Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Have any Questions? +01 123 444 555

Hygienekonzept

In Zeiten einer Pandemie ist es der Österreichischen Gesellschaft für Urologie und Andrologie wichtig ihre Jahrestagung unter sicheren Voraussetzungen durchzuführen und alle Vorgaben der Regierung zu erfüllen.
Wir planen eine Hybridveranstaltung mit Teilnehmern vor Ort, bieten den Teilnehmern aber auch die Möglichkeit online an der Veranstaltung teilzunehmen. Sollten wir aufgrund von Vorgaben der Regierung/Regierungserlässen gezwungen sein, die Planung für die Veranstaltung bzw. die Art der Veranstaltung zu ändern, werden wir Sie umgehend informieren.
Die Gesellschaft erwartet den höchstmöglichen Sicherheitsstandard, daher werden unter Berücksichtigung der momentan gültigen Regelungen folgende Voraussetzungen zur Teilnahme vor Ort angesetzt:
 
1) 2-G-Nachweis:
Es gilt die 2-G-Regel bzw. entsprechende Nachweise. Nach der 2-G-Regel sind genesene und geimpfte Personen gleichgestellt. Das bedeutet, dass Personen nach einer abgelaufenen Sars-CoV-2-Infektion oder nach einer Impfung gegen Sars-CoV-2 einen Nachweis über die abgelaufene Infektion oder die Impfung vorweisen können. Aus diesem Grund gibt es nunmehr insgesamt zwei Möglichkeiten, die als Nachweise herangezogen werden können.
 
Geimpft (bitte weisen Sie den Impfnachweis in Form eines Impfpasses oder des Grünen Passes vor):
 
• In Österreich zugelassene Impfstoffe mit zwei Impfungen: ab dem Tag der 2. Impfung (für 360 Tage gültig).
• In Österreich zugelassene Impfstoffe mit nur einer Impfung: ab dem 22. Tag nach der Impfung (für 270 Tage gültig).
• Für bereits genesene Personen, die bisher einmal geimpft wurden, gilt die Impfung 360 Tage lang ab dem Zeitpunkt der Impfung.
• Die Drittimpfung (bzw. bei Einmalimpfstoffen und bei Genesenen die Zweitimpfung) gilt 360 Tage. Zwischen erster und zweiter Impfung müssen mindestens 14 Tage, zwischen zweiter und dritter Impfung zumindest 120 Tage liegen.
 
Impfstoffe: a. 2 Impfungen mit: Biontech Pfizer, Moderna, AstraZeneca b. 1 Impfung: Johnson & Johnson c. Genesene: 1 Impfung mit in Europa zugelassenem Impfstoff reicht. Das ist entweder im Grünen Pass ersichtlich (1/1 Impfung muss dort vermerkt sein) oder Impfpass in Kombination mit behördlichem Absonderungsbescheid/positivem PCR-Test/ärztliche Bestätigung oder ein Nachweis über neutralisierender Antikörper. Personen, die mit Biontech Pfizer, Moderna oder AstraZeneca nur 1x geimpft sind, müssen zusätzlich einen PCR-Test, nicht älter als 48 Stunden, vorweisen. Personen, die mit anderen Impfstoffen geimpft sind (z. B. Sinovac oder Sinopharm, Sputnik) müssen ebenfalls einen PCR-Test, nicht älter als 48 Stunden, vorweisen.
 
Bitte legen Sie zusätzlich einen gültigen Lichtbildausweis vor (am ersten Tag). Am folgenden Tag reicht das Namensschild.
 
Genesen: Ärztliche Bestätigung über eine in den letzten sechs Monaten überstandene Infektion, die molekularbiologisch bestätigt wurde. Ein Absonderungsbescheid, wenn dieser für eine in den letzten sechs Monaten vor der vorgesehenen Testung nachweislich mit SARS-CoV-2 erkrankten Person ausgestellt wurde. Nachweis neu-tralisierender Antikörper für einen Zeitraum von 90 Tagen.
 
2) Maskenpflicht
Verpflichtendes Tragen einer FFP-2-Maske im gesamten Gelände der Voestalpine.
AUSNAHME: nach Platzierung in den Vortragssälen kann die FFP-2-Maske abgenommen werden, ebenso bei der Einnahme von Getränken und Snacks.
 
3) Abstandsregel
Es wird im Vortragsraum jeder zweite Sessel freigelassen, damit sind maximal 250 Personen im Hauptvortragssaal zugelassen. Es wird eine Videoübertragung in 2 weitere Säle geben: In Saal 1 sind 60 Personen zugelassen und in Saal 2 sind 50 Personen zugelassen. Bitte achten Sie auch beim Besuch der Industrieausstellung sowie beim Buffet auf die Einhaltung eines angemessenen Abstands. Wir bitten Sie, den Anweisungen des Personals Folge zu leisten. Das Hygiene- und Sicherheitskonzept wurde auf Grundlage der jeweils aktuellen Vorgaben des Österreichischen Gesundheitsministeriums und der Empfehlungen der WHO erstellt.
 
Sicherheitsvorkehrungen:
• Teilnahmebestätigungen werden nach der Veranstaltung elektronisch übermittelt
• Registratur mit Namen, Telefonnummer und E-Mail-Adresse ist verpflichtend, damit im Falle eines Corona-Verdachtsfalls eine vollständige Liste an die Behörden weitergegeben werden kann und die Teilnehmer schnellstmöglich informiert werden können.
 
Hygienestandards:
• Desinfektionsspender auf der gesamten Fläche sowie in den Sanitäranlagen
• Ein- und Auslassmanagement (verlängerte Registraturzeiten)
• Tragen von FFP-2-Masken im gesamten Gelände
• Angepasstes Gastronomie- und Cateringangebot
• Regelmäßige Desinfektion von Oberflächen in den Räumlichkeiten
 
Kommen Sie NICHT zum Veranstaltungsort, wenn Sie sich krank fühlen oder Kontakt mit Personen mit COVID-19-Symptomen hatten.
Bei Auftreten von Symptomen ist umgehend die Covid-19-Beauftragte (Mitarbeiterin der convention.group an der Registratur) zu verständigen. In weiterer Folge muss diese Person den Veranstaltungsort verlassen, sich einem PCR-Test unterziehen, sich in Quarantäne begeben und die Hotline 1450 informieren. Die Covid-19-Beauftragte ist über das Ergebnis des PCR-Tests sofort zu informieren.
 
Die Österreichische Gesellschaft für Urologie und Andrologie trägt sämtliche Vorkehrungen, um einen möglichst sicheren Kongress abzuhalten. Ein Infektionsrisiko kann jedoch nicht vollkommen ausgeschlossen werden. Eine Teilnahme vor Ort erfolgt auf Ihre eigene Verantwortung. Sollte im Rahmen der Jahrestagung der ÖGU ein COVID-19-Infektionsfall auftreten, werden Ihre Kontaktdaten an die Gesundheitsbehörde weitergeleitet. Die Österreichische Gesellschaft für Urologie und Andrologie haftet nicht für mögliche Schäden jeder Art, die Ihnen aus den Maßnahmen (z. B. einer mehrtägigen Quarantäne), welche die Gesundheitsbehörde verordnet, entstehen, und bittet hierfür um Verständnis.
 
Alle zum Zeitpunkt der Veranstaltung geltenden Maßnahmen werden berücksichtigt und auch vor Ort von einem ausgebildeten und zertifizierten Covid-19-Beauftragten laufend geprüft.
 
Vorstand der Österreichischen Gesellschaft für Urologie und Andrologie

© 2021. Fortbildungskommission der ÖGU